Patina V-Mannequin aus der Serie „Belle Monde“ mit der Nummer BLM1 SH – Shannon (Head)

„Belle Monde“, was für eine „schöne Welt“ (dt.), wenn man sich mit diesen faszinierenden Mannequins umgibt. Dann taucht im Internet, wie so oft, eine namenlose Figur auf, weil der Besitzer weder den Hersteller kennt, noch wüsste, aus welcher Serie sie stammt. Das interessiert in der Regel ja auch nur eine Sammlerin, oder ein Sammler.

Hindsgaul-Schaufensterfiguren haben auch geteilte Beine, aber niemals etwas muskulös wirkende Oberschenkel. Dann gab es eine Reihe weiterer Indizien, die gegen eine Figur aus der Nobelschmiede Hindsgaul sprachen und die Identifikation sofort feststand: eine Patina V – aber welche Serie? Mir war diese Stellung irgendwie bekannt, doch konnte ich mich kaum entsinnen, wo ich sie einmal gesehen hatte. Bei so vielen Serien ist es eher schwierig, ohne Seriennummer zu recherchieren. Bei der Übergabe vom Verkäufer sah ich mir natürlich zuerst die Seriennummer an: „BLM1“. Ich war sprachlos; eine „Belle Monde“, aus der selben Serie wie dei „BLM7“, die ich bereits besitze und sehr schätze!

Blogbeitrag über die „BLM7“

Zuhause ging ich dann auf die Suche nach der Kopfbezeichnung „SH“, die ebenfalls an der Schulter und an den Kupplungen bei den Oberarmen fein eingraviert ist. Bei der Serie „Bellisima“ wurde ich fündig; „SH“ für „Shannon“. „Welcome to your new home!“

ad9d0b3b598a4d47c61cc392c7c2d4bc

BLM1 (links oben) ist wirklich traumhaft schön. Aber auch die anderen Posen sind sehr elegant und sexy.

5047628320_abbd9d7502_o.jpg

flickr, Bob H., Katalog Patina V „Bellisima“

Shannon (drittes Bild obiges Foto) findet man unter der Kollektion „Bellisima“, in der sie auch eine äusserst faszinierende, sitzende Pose einnimmt (Bild unten links).

5047634046_aba220def5_o.jpg

20190919_155902.jpg

Shannon neu eingekleidet…..

20190918_190503.jpg

Bild oben: kurz nach der Übergabe durch den Verkäufer machte ich (wie meistens) die ersten Fotos für’s Archiv. Da ist die Dame noch etwas schmutzig….,

20190919_135002.jpg

….weshalb die ganze Figur vor dem Styling gereinigt wird.

 

 

 

 

Patina V-Mannequin aus der Serie „Belle Monde“ mit der Nummer BLM7 MP – Martina (Head)

chase-connery-01.jpg

2e3a6aee4f7a08ca08d88f876c2d9a31.jpg

Kürzlich habe ich mir eine BLM7 (Belle Monde, übers. „Schöne Welt“) mit dem Kopf von Martina (MP) gekauft. Sie ist wirklich eine sehr schöne Schaufensterfigur.

20190813_150103.jpg

Der Martina habe ich mal vorläufig mein Sofa freigemacht. Da fühlt sie sich sichtlich wohl.

20190813_150725

Auf der metallenen Innenplatte des Armes, neben dem Bolzen der Schulterkupplung, steht die Seriennummer „BLM7“ und die Bezeichnung für den Kopf „MP“ (für „Martina“).

20190813_154619.jpg

Sie bekam von mir eine Zopffrisur von New John Nissen und ein leicht transparentes Oberteil mit Leopardenmuster auf violett eingefärbtem Stoff, was sehr gut zu ihrem Teint, Make-up und zu der gesamten Erscheinung passt.

20190813_155838.jpg

Ich finde die gesamte Körperhaltung sehr faszinierend; sie impliziert Aufmerksamkeit und totale Präsenz, wenn auch in einer entspannten Pose. Typisch Patina V eben; eine Augenweide!

Emma Watson 01.jpg

Wie auch immer man „Zufall“ definieren mag; ich fand im Internet ein Bild von Emma Watson, der britischen Schauspielerin, die man aus den Harry-Potter-Filmen her kennt. Sie posiert 2013 für das „Wonderland magazine“ und nimmt die beinahe selbe Haltung ein wie Martina. Die Blickrichtung, der gesamte Ausdruck, die Handstellungen und wie die Beine übereinander gelegt sind. Man könnte meinen, der Fotograf habe im Internet die BLM7 bei Patina V gesehen und sein Model so posieren lassen. Faszinierend!

Interview von Emma Watson mit Derek Blasberg

The Bloom of the wallflower (Interview und Bild)