Lady Jacqueline Rosemary Margaret Rufus Isaacs von Adel Rootstein, in der Serie „Aristocrats“ von 1968

ACHTUNG / ATTENTION: Aufgrund der neusten Recherchen sind diese Angeben in diesem Artikel in Bezug auf die Figur mit der Seriennummer AG01 nicht mehr korrekt und dieser Beitrag wird entsprechend angepasst (vgl. „Lady Caroline Percy“

Lady Caroline Percy aus der Serie „Aristocrats“ von Adel Rootstein mit der Seriennummer AG01

______________________________________>>>>

1968. Adel Rootstein entschliesst sich, eine junge, schöne und begehrte Frau in der aristokratischen High Society in ihre damals neue Mannequin-Kollektion aufzunehmen: Lady Jacqueline Rosemary Margaret Rufus Isaacs hiess sie mit vollem Namen – kurz Jackie – , die durch eine angebliche Affäre mit dem Gemahl der Prinzessin Margaret, Lord Snowdon, sowie den entsprechenden Storys auf den Titelseiten der Boulevardpresse berühmt wurde. Antony Charles Robert Armstrong-Jones – kurz Tony (Lord Snowdon) – lernte Jackie bereits im Alter von 14 Jahren kennen, da ihre Eltern (Lord and Lady (Margot) Reading in der Nachbarschaft wohnten. Als Jackie 21 Jahre alt war, begann die Affäre mit dem berühmten Fotografen, der aber Hausverbot erhielt, als diese aufflog, bzw. der dringende Verdacht aufkam, da könnte ein Skandal die königliche Familie in Ungnade bringen. (Quelle, siehe Link)

PressReader.com – Zeitungen aus der ganzen Welt

Lady Jacqueline Rufus Isaacs mit Lord Snowdon (ca. 1971) Quelle: Lord Snowdon: Final part of Anne De Courcy’s biography | Daily Mail Online

By 1968, at the age of 21, she was a favourite of the gossip columns – slim, blonde, sexy, well-educated and sharp-witted, a model and an acknowledged beauty.“  Im Jahr 1968, im Alter von 21, war sie bevorzugt in den Klatschspalten (der Presse) erwähnt – schlank, blond, sexy, gebildet und scharfsinnig, ein Model und eine anerkannte Schönheit. (Quelle: The Lady & The Lord: Lord Snowdon & Lady Jacqueline Rufus Isaacs | The Esoteric Curiosa )

Schlank, blond, sexy und gebildet…. Lord Snowdon erlag dem Charme der jungen, 21-jährigen Lady Jacqueline Rufus Isaacs. Irgendwie verständlich 😉

Im März 1969 wurden die neuen Mannequins von Adel Rootstein in den USA präsentiert, mit dem zutreffenden Seriennamen für die neue Kollektion „Aristocrats“, wie auch einem Zeitungsauschnitt zu entnehmen ist (Quelle: (1) Vintage mannequins : Rootstein announces The Aristocrats line, March 1969. | Facebook)

Neben Lady Jacqueline Rufus Isaacs gehören Lady Carolyn Percy, Lady Mary Gaye Curzon und Laurie Newton Sharp in diese Serie von 1968.

Titelbild de Originalkatalogs von 1968 der Serie „Aristocrats“ von Adel Rootstein. (Quelle: (1) Facebook) > Adel Rootstein
Ein wirklich aussergewöhnliches Zeitdokument (Screenshot aus einem Video / Copyright Pathé-film, England): Freundlich, aber bestimmt, richtet Adel Rootstein persönlich den Kopf von der jungen, schönen Lady Jacqueline Rufus Isaacs so aus, dass ihre Haltung ihrem Ebenbild – links neben ihr – als Mannequin entspricht. (Quelle: (101) Debs Model For Display Dummies (1969) – YouTube)

In einem „tumblr“-Blogbeitrag fragt ein gewisser „lieutenant-sommers“, ob der Autor etwas mehr Informationen über Jeremy Brett liefern könne, der ebenfalls von Adel Rootstein als Schaufensterfigur produziert wurde. In diesem Zusammenhang fällt der Name Lady Jacqueline Rufus Isaacs (Quelle: …my healthy holmes obsession… — Can I ask you about the Brett Rootstein… (tumblr.com)

Jeremy Brett mit einer Schaufensterfigur unter dem Arm….. (siehe Link oben). Anhand der Beinstellung und dem Gesicht, gehe ich davon aus, dass es sich um die Figur Lady Jacqueline Rufus Isaacs, mit der Seriennummer AG 1 handeln muss.

Auf einem Foto trägt der echte Brett eine Schaufensterpuppe unter dem Arm. Es handelt sich dabei mit grösster Wahrscheinlichkeit um die Figur aus der Serie „Aristocrats“ mit der Nummer AG 1, d.h. um eine Pose mit parallel stehenden Beinen und einem leicht zur linken Schulter geneigten Kopf, was letztlich zur Identifikation von Lady Jacqueline Rufus Isaacs führt.

Meine neue Adel Rootstein Schaufensterfigur aus dem Jahre 1968 mit der Seriennummer AG 1, aus der Serie „Aristocrats“ – eine Lady Jacqueline Rufus Isaacs… Sie muss zuerst noch gereinigt und gestylt werden (Foto vom Verkäufer / eigene Fotos folgen). Möglicherweise ist der linke Arm nicht original…

Zur Serie „Aristocrats“ gehört noch die Figur (die Figuren) einer älteren Lady mit dem Namen Laurie Newton Sharp (siehe Bild unten).

Laurie Newton Sharp von der Serie „Aristocrats“ mit den Seriennummern AG 7, AG 8 und AG 9.

„Jackie“ Isaacs damals und heute (vor rd. 10 Jahren):

Foto Peter Sellers
Foto WSPA (Quelle Wild for WSPA committee member Lady Jacqueline Rufus-Isaac… | Flickr)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s